Häufig gestellte Fragen

Yogalehrer-Ausbildungen


Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei der Ausbildung teilnehmen zu können?

Idealerweise hast du bereits 1 - 2 Jahre Erfahrung (z.B. Yoga-Kurs) und bringst aufrichtiges spirituelles Interesse mit. Du solltest dich auf eine intensive und anspruchsvolle Ausbildung einstellen und dich wie bei der betreffenden Frage (siehe unter "Vorbereitung und Teilnahme") beschrieben auf die Ausbildung vorbereiten.


Bin ich mit 60 Jahren zu alt für die Yogalehrer-Ausbildung?

NEIN. Vielleicht kannst du keine akrobatischen Stellungen mehr machen (was allerdings nicht ausgeschlossen ist), aber für achtsame Körperarbeit, bewusste Atmung, Meditation und ein Eintauchen in die Essenz des Yoga bist du NIEMALS zu alt!


Ich leide gelegentlich unter Depressionen. Kann ich trotzdem an der Ausbildung teilnehmen? Kann es sein, dass durch Yoga die Depressionen verschwinden?

Die Ausbildung ist sehr intensiv; die Übungen und die geistigen Prozesse setzen vieles in Bewegung. Damit können sich psychische oder körperliche Probleme auflösen, aber umgekehrt auch ans Licht gebracht werden, wenn eine Neigung dazu vorhanden war. Wir empfehlen bei akuten psychischen oder physischen Beschwerden im allgemeinen, zuerst diese unter Kontrolle zu bekommen bzw. auszukurieren, bevor man die Ausbildung in Angriff nimmt.


Information & Anmeldung

Sind für eine bestimmte Ausbildung noch Plätze frei? Bis wann sollte man sich anmelden, um sicher einen Platz zu bekommen?

Den Letztstand der Anmeldungen kann dir unser YAA-Büro, Martina Ringhofer, sagen. Du erreichst sie telefonisch unter 0664-211 6039 oder per Mail an office@yogaakademie-austria.com 


Ist die Teilnahme am Info-Tag für die Ausbildung verpflichtend?

Nein. die Teilnahme am kostenlosen InfoTag wird empfohlen zur Einstimmung, als Entscheidungshilfe und zum Kennenlernen der Yoga-Akademie, ist aber in keiner Weise verpflichtend.


Wie melde ich mich zur Ausbildung an?

Wenn du die Infomappe zur Ausbildung erhalten hast, findest in der Anlage das Anmeldeformular. Fülle dieses Formular bitte vollständig aus und sende es an: Yoga-Akademie Austria, Martina Ringhofer, Hoffeld 107/5, 2870 Aspang. Das Anmelde-Formular kann auch eingescannt und als Anlage per E-Mail geschickt werden: office@yogaakademie-austria.com

 

Als Alternative findest du bei den einzelnen Ausbildungen die Möglichkeit der Online-Anmeldung.


Zahlung

Kann ich die Ausbildungskosten in Teilzahlungen leisten?

Ja; du kannst z. B. monatliche Teilzahlungen vereinbaren. Es werden keine Zinsen verrechnet. Die letzte Zahlung muss vor Antreten zur schriftlichen Abschlussprüfung bei der Yoga-Akademie Austria eingelangt sein.


Förderungen

Gibt es Förderungen für die Ausbildungen?

Durch unsere Zertifizierung durch ÖCERT ist eine Bildungsförderung unserer Yogalehreraus- und Weiterbildungen bei Vorliegen bestimmter Vorausstzungen grundsätzlichmöglich. Weiters ist auch eine Förderung durch andere Institute ( AMS, WAFF usw.) möglich.

Da die Gewährung von Förderungen immer von der individuellen Situation und dem Vorhandensein von Fördermitteln abhängig ist, empfehlen wir, vor Beginn der Ausbildung Kontakt zu deiner Beraterin / deinem Berater auf zunehmen. Wir stellen gern die nötigen Bestätigungen aus.

 

Für mehr Details besuche bitte unsere Förderseite >


Vorbereitung & Teilnahme

Was kann ich tun, um mich optimal auf die Ausbildung vorzubereiten?

Die beste Vorbereitung ist deine persönliche Yoga-Praxis (Asana, Pranayama und Meditation).

 

Du erhältst von uns bei der Anmeldung zur Ausbildung das Buch "Yoga fürs Leben" - wenn du dieses Buch vor Beginn der Ausbildung durchliest, hast du eine gute theoretische Grundlage für die Ausbildung. 


Gibt es eine Anwesenheitspflicht? Was ist, wenn ich eine Ausbildungseinheit versäume?

Die Anwesenheitspflicht bei den Ausbildungen beträgt 85 % der Gesamtstunden.

 

Wir empfehlen, soweit es irgendwie möglich ist, keine Einheit zu versäumen, weil die Summe und die Regelmäßigkeit der Einheiten einen Prozess in Gang setzt, der, wenn man mehrmals fehlt, unterbrochen und beeinträchtigt werden könnte. Wenn man eine Einheit versäumt, gibt es die Möglichkeit, sie bei einer anderen Ausbildung nachzuholen.

 

Du kannst auch gern Audio-Aufnahmen der Vorträge und Workshops anfertigen / lassen, sodass du durch Anhören der Aufnahmen "zuhause dabei sein kannst".

 

Schließlich gibt es im Arbeitsbuch zur Ausbildung Lesehinweise, an welchen Stellen der Ausbildungsliteratur die Inhalte der versäumten Einheit nachgelesen werden können.


Abschluss und nach der Ausbildung

Ich möchte die Ausbildung nur für meine persönliche Entwicklung machen. Muss ich an der Abschlussprüfung teilnehmen?

Du kannst die Ausbildung natürlich gern besuchen, auch wenn du keine Absicht zu unterrichten hast. Du kannst auf die Abschlussprüfung verzichten oder sie später nachholen. Wenn du die Ausbildung ohne Abschlussprüfung besuchst, erhältst du von der Yoga-Akademie eine Bestätigung deiner Teilnahme.


Ich möchte hauptberuflich Yoga-Lehrerin werden. Kann ich davon auf Dauer leben?

Wenn du die Kraft, die Berufung dazu in dir fühlst, dann kannst du es auch. Der Aufbau einer Existenz mit Yoga bedingt aber, dass du dich auch mit Werbung, Organisation und Planung beschäftigst. Vor allem solltest du ausreichend Startkapital angespart haben.

 

Informationen über die steuerlichen, behördlichen und gesetzlichen Aspekte der Selbstständigkeit mit Yoga erfährst du bei unserem Workshop "Selbstständig mit Yoga". Dieser Workshop ist für Ausbildungsteilnehmer und –Absolventen der Yoga-Akademie Austria kostenlos; ansonsten belaufen sich die Kosten auf € 60,-

 

Für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit mit Yoga findest du ausführliche Information in unserem Buch "Erfolgreich Selbstständig Mit Yoga".

 

Für weitere Informationen rund um das Selbstständigmachen und Berichte erfolgreicher Yogalehrer/innen mit Kontaktmöglichkeit kannst du auf unserer Seite "Selbstständig mit Yoga" stöbern.