Werben mit Google Adwords

Am Anfang deines selbstständigen Auftretens im Internet wird deine Website bei den Suchergebnissen, außer bei sehr spezifischer Suche, nicht gut auffindbar sein. Hier kannst du mit der Google Werbung bedarfsgenau unterstützen: Das Tool „Google Adwords“ stellt bei Suchauftrag eines Nutzers deine Werbung in Form eines kurzen Werbeinserats gemeinsam mit den Suchergebnissen zur Verfügung. Du erkennst sie auf der Seite mit den Suchergebnissen daran, dass sie mit „Anzeige“ gekennzeichnet sind – so könnte auch deine Anzeige aussehen; hier ein Beispiel mit der Suche nach einem Yoga-Kurs in Gmunden:

 

Der Nutzer, der z.B. nach „Yoga-Kurs Gmunden“ gesucht hat, hat damit sowohl die offiziellen Sucher-gebnisse als auch deine Werbung zur Auswahl. Die Vorteile dieser Werbeform sind:

  • Du zahlst nur, wenn der Interessent tatsächlich auf den Link deiner Werbung klickt und damit auf deine Website gelangt. Auch der Betrag, den du bereit bist, maximal für einen Klick zu bezahlen, lässt sich einstellen und jederzeit verändern. Durchschnittlich kostet ein Klick zwischen € 0,50 und € 1,50.
  • Du kannst die Werbung sehr genau räumlich eingrenzen: Dein Inserat wird nur bei Anfragen, die aus dem von dir definierten Gebiet stammen, angezeigt, z.B. Stadt Gmunden oder Oberösterreich oder 20 Km rund um Gmunden.
  • Die Werbung kann auch zeitlich genau festgelegt werden, z.B. nur zwischen 15.8. und 12.9. Au-ßerdem kannst du die Werbung jederzeit händisch stoppen, etwa wenn der Kurs bereits vorzeitig ausgebucht ist oder umgekehrt, wenn es absehbar ist, dass er nicht zustande kommt.
  • Du kannst das Werbebudget je Tag festlegen (z.B. € 2,- je Tag; nach Ausschöpfen des Tagesbudgets schaltet Google deine Werbung nicht mehr und gibt eine Warnung aus "Eingeschränkt durch Budget“) und entsprechend deiner Anmeldesituation jederzeit hinauf- und herabsetzen.

Sobald du dein Google-Konto eingerichtet hast, legst du eine Kampagne an, für die du das Tagesbudget, das Werbegebiet und andere Parameter festlegst. Dann definierst du die Keywords, bei denen deine Werbung gezeigt werden soll; Google Adwords hilft dir dabei und schlägt Keywords vor. Dann kommt der wahrscheinlich wichtigste Punkt: Das Formulieren deiner Anzeige: Der Platz ist begrenzt, wurde aber in der letzten Zeit deutlich erweitert; er beträgt jetztAnzeigentitel mit 3 x 30 Zeichen und Text mit 2 x 90 Zeichen. Dazu kommt noch die Anzeige deiner Web-Adresse. Deine Anzeige könnte dann etwa so aussehen (wobei der maximale Umfang hier noch gar nicht ausgeschöpft wäre):


Yoga-Kurs in Gmunden – Beginn: 14.9.2019
Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene – Schnuppern kostenlos!
www.ahimsa-yoga.at


In diesem Beispiel könnten die Keywords lauten etwa: Yoga-Kurs Gmunden, Yoga lernen, Yoga-Seminar, Yoga für Anfänger, Was ist Yoga, usw.


Eine gewisse Herausforderung stellt das Erlernen und das Nutzen aller Möglichkeiten von Google Ad-words dar, es ist ein recht komplexes System und Hilfe und Unterstützung beim Aufbau deiner Werbung von Google zu erhalten (jenseits der vorgefertigten Online-Infos), gestaltet sich oft als schwierig; es gibt jedoch Bücher, aus denen sich Adwords im Lauf kurzer Zeit wenigstens in den Grundzügen erlernen lässt. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass an Google Adwords ständig gearbeitet wird, und dass jedes Buch nur zum Zeitpunkt des Erscheinens wirklich up to date ist.

Buchtipp: „Das Buch zu Goole Adwords“ von Ingemar Reimer; ISBN 978-3-95561-704-2

 

Auszug aus dem Buch "Erfolgreich Selbstständig mit Yoga" von Arjuna P. Nathschläger