Vision der Neuen Erde

Viele Menschen erkennen, dass die menschliche Gemeinschaft an einem Wendepunkt angelangt ist. Ob wir nun unser Finanzsystem ansehen, unser Bildungssystem, das Gesundheitssystem, Politik, Wirtschaft, die Medienlandschaft, überall wird der Bedarf an Erneuerung, ja Neudefinition und Neuanfang offensichtlich. Während alte und destruktive Strukturen versuchen, die alten Systeme und damit ihre Macht zu erhalten, gibt es vielerorts Menschen und Gemeinschaften, die begonnen haben, eine „neue Erde“ zu entwerfen, Visionäre, die eine mögliche Zukunft der Menschheit zeichnen.

Das Manifest der Neuen Erde

 Die Neue Erde kann in ihrer vollen Form nicht in einigen wenigen Monaten oder Jahren entstehen, aber wir können JETZT einen Schritt setzen, und dann den nächsten, und jeder Schritt bringt uns der Neuen Erde näher, wenn wir ein Bild in uns tragen, wie wir als Individuum und als Gemeinschaft leben wollen.

Die Wienerin Filmemacherin („Awake“) Catherina Roland hat gemeinsam mit der Schweizerin Coco Tache (Coach der Freude) das Manifest der Neuen Erde zusammengestellt – besuche gern ihre Website thenewearthmanifesto.com

Die Yoga-Akademie Austria freut sich, dieses wundervolle Projekt unterstützen zu können. Wir werden sowohl in der YogaVision als auch auf dieser Seite Hinweise und Neuigkeiten publizieren - vielleicht ist etwas dabei, bei dem du gerne mitwirken möchtest oder was dich zum Umsetzen in deinem Umfeld inspiriert!

 

Zum Einstimmen empfehlen wir das Video zum Manifest der Neuen Erde (74 min):

 


Die Kamingespräche zum Manifest der Neuen Erde

Initiiert von der Yoga-Akademie Austria finden seit 7. März 2022 die neuen "Kamingespräche" im Online-Format statt. Wir laden zu diesen monatlichen Gesprächen Experten zu verschiedenen Bereichen der Vision der Neuen Erde (z.B. Bildung, Gesundheit, Finanzsystem, Umweltschutz, Verwaltung, ... ) ein und werden uns zu möglichen Ansätzen, Initiativen und interessanten Hinweisen austauschen:

  • Hinweise zu Vernetzungsmöglichkeiten und Initiativen
  • Kontakte und weiterführende Informationen
  • Möglichkeit, Fragen zu stellen
  • Möglichkeit, neue Themen anzuregen

 

Kamingespräch 5: (08.07.2022): Manifest der Neuen Erde und Yoga

   Gäste: Karin Neumeyer, Stefan Schwager, Arjuna P. Nathschläger

   Moderator: Gerhard Obleser (Yoga-Akademie Austria)


Kamingespräch 4 (01.06.2022): Glücksschule - der Freude folgen


Kamingespräch 3 (10.05.2022): Lebens(t)räume


Kamingespräch 2 (07.04.2022): LEBENS-Mittel - Nahrung für Körper, Geist und Seele


Kamingespräch 1 (07.03.2022): Das Manifest der Neuen Erde kennen lernen


Weitere geplante Gesprächsthemen orientieren sich an den 8 Bereichen des Manifests der Neuen Erde - mit einem Klick auf die folgenden Begriffe gelangst du zu mehr Information zu den einzelnen Bereichen:

  1. Die Gesundheit allen Lebens
  2. Potentialentfaltung
  3. Wirtschafts- und Produktionskreisläufe
  4. Lebensräume
  5. Fairwaltung
  6. Rechtsordnung und Friedenshüter
  7. Geldsystem
  8. Medien

 

Als Follow-up der Kamingespräche gibt es eine zusammenfassende Information per E-Mail zu den Hinweisen, Kontakten und weiterführenden Informationen zu den besprochenen Themen. Hier kannst du dich für das Info-Mail dazu kostenlos anmelden (auf den Mails gibt es Abmeldelinks, falls du keine weiteren Mails erhalten möchtest):


Interessante Videos zum Thema:



Talkshows zum Manifest der Neuen Erde

In den folgenden Talkshows kannst du die einzelnen Bereiche des Manifests genauer kennenlernen:

Das Manifest der Neuen Erde 1: Die Bewegung zur Heilung unserer Welt

Neue Erde 2: Die Gesundheit der Erde und der Menschen hängt zusammen

Neue Erde 3: Die Befreiung des Lernens

Neue Erde 4: Wirtschaften für das Leben


Neue Erde 5: Gemeinschaften sind die Zukunft!

Neue Erde 6: Wir brauchen ein neues Geldsystem

Neue Erde 7: Neue Medien braucht das Land



Living Earth - zum höchsten Wohle allen Lebens

Noch nie war es so wichtig, uns mit gleichgesinnten Menschen zu vernetzen und unsere Aufmerksamkeit und damit unsere Schöpferkraft gemeinsam auf das auszurichten, was wir wirklich sind. 
Die Plattform LIVING EARTH baut auf der Vision eines wahrhaft lebendigen und freudvollen Lebens auf – dem MANIFEST DER NEUEN ERDE, das wir Anfang 2021 in Zusammenarbeit mit über 200 Menschen veröffentlicht haben.

Das Manifest zeigt eine Erde, auf der alles Leben wertgeschätzt ist, auf der die Natur gesund ist und das Leben von uns Menschen wieder in Harmonie mit der Natur und den natürlichen Kreisläufen stattfindet. Eine Erde, auf der das Glück aller Lebewesen über allen materiellen Werten steht und wo sich das Potenzial eines Jeden voll entfalten kann.

Die Plattform LIVING EARTH dient dazu, diese wunderschöne Vision in konkrete Handlungen umzusetzen – sie bringt Menschen und Projekte, Ideen und Lösungen zusammen und ist eine Einladung an uns, die Neue Erde aktiv mitzugestalten.

Gemeinsam und jeder für sich übernimmt mit der LIVINGEARTH Plattform die Verantwortung für die Erde und alles Leben - für eine lebendige Zukunft unserer Kinder.

Auf LIVING EARTH findest du praktische Lösungsvorschläge für alle Bereiche des Lebens. Lass uns ein Beispiel nehmen:

Du möchtest z.B für deine Kinder einen Waldkindergarten gründen, in der Stadt Bienen züchten, ein Repair Café gründen, deine Zahnpasta selber herstellen oder dein Gemüse direkt beim Biobauern kaufen? Auf der LIVING EARTH WELTKARTE findest du spielend leicht Waldkindergärten, Stadtimker-Kurse, deine passende Community, Rezepte zum Selbermachen und die Biobauern in deiner Nähe, um dich mit ihnen zu vernetzen und auszutauschen.

Auf den LIVING EARTH THEMEN SEITEN findest du Artikel zu deinem aktuellen Lieblingsthema oder kannst selbst Artikel über deine Erfahrungen oder hilfreichen Tipps schreiben. Du findest Events und Kurse rund um dein Lieblingsthema. Du kannst dich in einem Chatroom austauschen oder dich in Live-Streams weiter informieren, einbringen und vernetzen.
Und natürlich hast du die Möglichkeit, selbst ein LIVING EARTH PROFIL anzulegen, um deine Talente zu zeigen, um von deinen zukünftigen Freunden gefunden zu werden, oder auch die Community um Unterstützung zu bitten. 
Wie leicht wird es sein, gleichgesinnte Freunde und Umsetzer zu finden!

 

«Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kommen Hunderte und Tausende. Menschen, die freiwillig da sind. Dann können Veränderungen geschehen. Denn Veränderungen geschehen dann, wenn ganz viele Menschen gleichzeitig in die gleiche Richtung gehen.» (Christina von Dreien)

 

Christina von Dreien ist Teil des «Weisenrates» vom MANIFEST DER NEUEN ERDE, der uns für praktische Fragen zur Verfügung steht. Gemeinsam mit anderen integral denkenden Wissenden ihrer Fachgebiete, wie Daniele Ganser (Historiker), Dieter Broers (Biophysiker), Rüdiger Dahlke (Heilung), Ricardo Leppe (Freie Bildung), Franz Hörmann (Finanzsystem), Uwe Burka (Gemeinschaften), Steffen Lohrer (Weisheitslehren), Anke Evertz (Höheres Bewusstsein), Patric Petrazzoli (Heilung) und vielen anderen.


Wir - das Kernteam der LIVING EARTH – haben uns aus allen Himmelsrichtungen zusammengefunden und wir alle haben schon große Projekte gestemmt. Was uns vereint, ist ein inneres Wissen, dass wir uns kollektiv in einem Geburtskanal in ein Neues Zeitalter befinden und diesem Wandel mit einer großen Hingabe an das Leben dienen.


Wir spüren, dass wir Menschen gemeinsam ein Paradies auf Erden erschaffen können, wenn wir einer klaren Vision folgen, auf die Weisheit unserer Herzen hören, wenn wir uns vernetzen, unser Wissen miteinander teilen, einander inspirieren und voller Begeisterung unsere Ärmel hochkrempeln und loslegen.

 

Hier kannst du das Projekt Living Earth kennenlernen:

 

Was du konkret tun kannst

Die Neue Erde wird nicht eines schönen Tages da sein, weil sie jemand anders erschaffen hat, sondern sie wird von jedem von uns erschaffen, und zwar durch unsere großen und kleinen Entscheidungen und handlungen im Alltag. Hier sind einige Vorschläge, was du tun kannst, um dazu beizutragen, dass die Neue Erde mit jedem Tag mehr entsteht:

 

Das Manifest achtsam durchlesen / das Video ansehen
Am Anfang steht das Bewusstsein der Neuen Erde: Bereits durch das aufmerksame Lesen des Manifests – und vor allem dann, wenn du die Bilder detailliert in deinem Inneren entstehen lässt – sie siehst, riechst, hörst – und diese inneren Bilder mit deinen Gefühlen der Freude, der Dankbarkeit – als die LIEBE, DIE DU BIST – verstärkst – „arbeitest“ du im morphogenetischen Feld, manifestierst damit bereits aktiv und schreibst Geschichte! Indem du dich mit all deinen Sinnen und deiner vollen Aufmerksamkeit in die Neue Welt, die in diesem Manifest beschrieben wird, begibst, wirst du sozusagen zu einem Magneten, der diese neue Realität in ihre Existenz zieht.


„Wenn wir allein träumen, bleibt es meist nur ein Traum.
Doch wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit."
Friedensreich Hundertwasser

Für dich selbst

  • geh gerne als erstes in die Stille in dir und frage dich selbst: was kann ich für die Erde tun? …und verlasse so das rein ich-bezogenen Denken
  • finde und halte Frieden mit dir selbst und deiner direkten Umgebung
  • entwickle innere Gelassenheit z.B. durch Yoga, Meditation und Entspannungstechniken
  • entwickle Selbstliebe z.B. mit Hilfe von Coaching, Therapie, Inner Child Work
  • entwickle Mitgefühl durch die Techniken Metta Meditation und Ho‘oponopono
  • erlange Selbstheilung  durch die Energiearbeit deiner Wahl
  • erkenne, wer du wirklich bist (um dich nicht mehr dauerhalft getrennt von allem um Dich herum wahrzunehmen)
  • triff dich mit lichtvollen Menschen, lass dich inspirieren, tanke Kraft

Du wirst so als Konsequenz mit deiner inneren Gefühlswelt wieder in Verbindung sein und dadurch authentisch Liebe, Mitgefühl und Toleranz sowie sinnvolle Impulse und dein eigenes Potential ins Leben bringen
 
 Für die Gemeinschaft

  • pflege einen wertschätzenden, liebevollen Umgang mit allem, was lebt
  • bilde Vertrauensgemeinschaften, Netzwerke und Familiengemeinschaften vor Ort
  • bilde eine lokale/regionale Vernetzung für die Gemeinschaft Gleichgesinnter, für Gesundheit/Med. Notfallversorgung, für Familien/Bildung etc.

 Der Konsum

  • kaufe bevorzugt bei ökomodellregionalen Bauern
  • gründe mit deinen Freunden aus dem direktem Umfeld Einkaufsgemeinschaften mit Biobauern und gehe nach Möglichkeit auch auf konventionelle Bauern zu, und ihnen die Nachfrage zu signalisieren und ihnen zu helfen, auf gesunde Landwirtschaft umzusteigen
  • kaufe Lebensmittel, die regional, saisonal, biologisch und von gesunden Böden stammen
  • pflege einen bewussten Medienkonsum
  • leihe Dinge aus oder erwerbe sie „second hand“ oder tritt Tauschbörsen bei, statt automatisch Neues zu kaufen
  • verschenke Dinge, die du nicht mehr brauchst, statt sie zu in den Müll zu geben
  • lass Geräte reparieren und verwende "Altes" wieder (zB. alte Laken als Putzlappen)
  • vermeide Müll, vor allem beim Einkaufen
  • lies und empfehle gute Literatur weiter (z.B.. Bücher von Christina von Dreien, von Ann-Kristin Schablowsky, Lynn Margulis - der symbiotische Planet, etc)
  • sieh dir inspirierende, schöne Bilder / Filme an und empfehle diese weiter (vgl. Filme von Catharina: „Awake“ und „awake2paradise“)

 
Du und die Erde

  • sammle Wissen um die Bodengesundheit und gib dieses weiter. Setze dich aktiv für gesunde Böden ein. Überlege bei allem, was du machst, wie sich das auf die Gesundheit des Bodens auswirkt
  • gib die (nur scheinbar einfache) Erkenntnis weiter, dass ein gesunder Boden DIE Voraussetzung für gesunde Luft, Wasser, Pflanzen, Tiere und Menschen ist
  • erläutere deinem Umfeld, dass der Boden (oberste Erdschicht) und die Erde (als Planet) ein lebendiger Organismus ist
  • laufe barfuß und direkt auf der Erde, wo immer es dir möglich ist
  • kompostiere „richtig“
  • sammle Küchenabfälle in einem Bokashi-Eimer (gib ebenfalls Haare, Fingernägel und Hautreste dazu) und stelle so organischen Dünger her
  • heile dein eigenes Land oder Grundstück durch Humusaufbau
  • organisiere Humus Events zur Bewusstwerdung (Infos dazu unter: https://thenewearthmanifesto.com/wp-content/uploads/2021/09/Wie-du-ein-HUMUS-EVENT-organisierst.pdf
  • nimm an Solawis teil oder gründe selbst welche
  • pflanze Bäume: Es werden derzeit 11 Milliarden Bäume mehr gerodet als angepflanzt werden
  • übernimm die Patenschaft für Erhalt und Aufbau der Bodenfruchtbarkeit und der Biodiversität für 2500m² Ackerboden auf einem Bio Hof in D, Ö, CH, oder Liechtenstein (2500m² ist diejenige Fläche, die jeder Mensch in Mitteleuropa durchschnittlich für seine Ernährung beansprucht). Beitrag: € 12,- Euro pro Monat bzw. 5 Cent pro Quadratmeter. Infos findest du hier: www.bodenfruchtbarkeit.bio
  • wasche deine Wäsche mit Efeu & Kastanien, verwende Natron und Essig als Reinigungsmittel (für das Grundwasser und einen gesunden Boden):
  • benutze Körperpflegemittel, die man auch essen könnte, wie z.B. Natron, dusche mit Heilerde, verwende Kokosöl und Natron als Zahnpasta, stelle Kosmetik selbst her