Yogalehrer-Ausbildungen

Grundgedanken

Eigene Übungspraxis


Erst wer die Kraft und Wirkungen des Yoga selbst erfahren und gefühlt hat, kann authentisch und begeisternd lehren. Deshalb wird auf regelmäßige und achtsame Übungspraxis, auch zwischen den Ausbildungseinheiten, großer Wert gelegt.

Ganzheitlicher Yoga


Es wird ein ganzheitlicher Yoga gelehrt, also ein alle Ebenen und Dimensionen des Menschen umfassender Yoga-Weg. Die Hauptbereiche sind Körper- und Atemübungen, Meditation, Mantras, Achtsamkeit sowie Selbstbeobachtung.

Yoga fürs Leben  


Yoga ist mehr als Fitness oder Wellness - Yoga erschließt uns ein Potential, unser ganzes Leben zu Harmonie, Freude, Gesundheit und Erfülltheit zu führen. In allen Aspekten und Übungen der Yogalehrer-Ausbildungen streben wir danach, dir zu helfen, das Tor zur vollen Entfaltung deines Lebens zu öffnen. 

Individuelles Arbeiten


Die Ausbildung findet nicht nur in den Ausbildungseinheiten, sondern auch in der Zeit dazwischen statt. Die Zeit zwischen den Ausbildungseinheiten wird mit eigenständigem Üben, Unterrichten und Hausarbeiten bewusst in den Gesamtprozess der Ausbildung eingebunden, wodurch selbst in dem relativ kurzen Zeitraum von einem Jahr erstaunliche Entwicklungen ermöglicht werden.

Komplett-Dokumentation


Die Ausbildung ist mit einer umfangreichen Dokumentation im Gesamtumfang von über 1200 Seiten umfassend dokumentiert und nachvollziehbar, was besonders bei Fehlzeiten oder bei späteren Vertiefungen sehr hilfreich ist.


Yogalehrer-Ausbildungen mit 300 und mit 500 Stunden

Die 300-Stunden Grundausbildung


In dieser im allgemeinen 2 Semester langen Ausbildung lernst du die Grundlagen der Yoga-Philosophie, die wichtigsten Techniken und das fundierte Unterrichten des Yoga in Kursen und Seminaren. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung kannst du dich als Yoga-Lehrer/in selbstständig machen, eine Yoga-Schule gründen und Yoga-Kurse und -Seminare anbieten.

 

Diese Form der Yogalehrer-Ausbildungen wird in fast allen Bundesländern Österreichs angeboten, Ausbildungslehrgänge starten teils halbjährlich, teils jährlich.

 

Die 500-Stunden Intensiv-Ausbildung


Erstmals ab 2018 gibt es die 2-jährige Intensivausbildung, die alle Elemente der Grundausbildung enthält, aber allgemein tiefer in alle theoretischen und praktischen Aspekte des Yoga und des Yoga-Unterrichtens vordringt: Wir verbinden ausführlich die Anatomie und Physiologie mit der Asana-Praxis, gewinnen Sicherheit in der Anleitung und Korrektur von Asanas und erschließen ein tieferes Verstehen des Geistes des Yoga.

 

Die erste Ausbildung in dieser Form beginnt am 4. Mai 2018 in Guntramsdorf / Niederösterreich.

 

Die 500-Stunden Ausbildung in Modulen


Die Grundstufe dieser erweiterten Ausbildung bildet die 300 Stunden-Grundausbildung. Danach werden Weiterbildungen zu den Themen Gesundheit, Meditation und Asanas sowie weitere Module nach eigener Wahl im Umfang von insgesamt 200 Stunden besucht. Es gibt keine zeitliche Begrenzung, deine Ausbildung kann also insgesamt 2 Jahre oder auch länger dauern.

 


Weitere Ausbildungen

Neben der Ausbildung zum/zur Yoga-Lehrer/in gibt es einige weitere Ausbildungen rund um Yoga, die die Grundlage einer interessanten beruflichen Tätigkeit legen, die aber auch im privaten Umfeld Anwendung finden können. Außerdem sind diese Ausbildungen auch für Yoga-Lehrer/innen hervorragend als Weiterbildung geeignet.


Ausbildung Kinder-Yoga
Ausbildung Nuad
Ausbildung Ayurveda