Mag. Philipp Hanak

Ausbildungsleiter


Foto Mag. Philipp Hanak

Aus- und Weiterbildungen

 

Ausbildungen

  • 1995 - 2001: Humanmedizin, Medizinische Universität Wien
  • 2001 - 2008 : Magister der Sport und Bewegungswissenschaft     (Spezialisierung: Prävention und Gesundheitsförderung); Magisterarbeit: "State of the art: Tests zur Erfassung der individuellen Work-Life-Balance"
  • Bachelorarbeiten: "Prävention von Überlastungsschäden im Ashtanga Yoga" und "Ashtanga Yoga - Eine Einführung"


Berufserfahrung

  • 2008: Yoga- und Thai Yoga Lehrer, Referent bei Yogalehrer- und NUAD- Praktiker Ausbildungen
  • 2013 :Vertragspartner der AUVA für die Durchführung von AUVAfit-Projekten
  • 2015: Registert Thai Therapist, Advanced - THAI Healing Alliance International


Weiterbildungen

  • seit 2006: laufend Yoga Workshops und Retreats in Österreich, Griechenland, Thailand und Bali
  • 2004 - 2007: Ashtanga Yogalehrer (Ashtangavienna Wien 450h)
  • 2004: Thai Yoga Therapeut (Sunshine Network, Schweiz, Griechenland, Thailand - über 300h)
  • 2006: Thai Yoga Lehrer (Sunshine Network, Griechenland, Thailand - über 400h)
  • 2014, 2015: Vipassana Meditations Retreats nach S.N.Goenka u. Mahasi Sayadaw
  • 2018: Yin Yoga Ausbildung

Die nächsten Ausbildungen

Lade...  Lade...


Philipp praktiziert seit 2004 Yoga und Nuad und unterrichtet seit 2007. Seit 2017 leitet er für die Yoga Akademie Austria die international zertifizierte Ausbildung zum diplomierten ganzheitlichen Yogalehrer in Tirol und Vorarlberg.

Philipp zeichnet sich im Unterrichten von Yoga durch seine besondere Präsenz, Ruhe und Einfühlsamkeit aus - im Nuad überzeugt er mit einer sehr achtsamen Berührungsqualität und exakten Technik.

Aufgrund seiner interdisziplinären Ausbildung  und über 10-jährigen Unterrichtserfahrung gelingt es ihm immer wieder auf pragmatische und humorvolle Art, Zusammenhänge herzustellen und Brücken zwischen unterschiedlichen Konzepten zu bauen. Er vermittelt Yoga, befreit von dogmatischen Traditionen zum Zweck der individuellen Förderung jedes einzelnen.

Ihm ist es ein großes Anliegen, dass jeder Yogalehrer  seinen/ihren eigenen Zugang zum Yoga findet und seine/ihre Stärken ausbauen lernt.